Häufige Fragen zum ersten Termin

Wie läuft der erste Termin ab?


Ganz entspannt! Denn bei einem ersten Treffen geht es zunächst einmal darum, sich gegenseitig kennenzulernen, man könnte auch sagen, sich gegenseitig zu "beschnuppern". Sie dürfen uns Löcher in den Bauch fragen, aber auch wir wollen viel von Ihnen erfahren: Je mehr wir von Ihnen und Ihrer Situation wissen, desto leichter ist es, Ihnen gute Lösungen an die Hand zu geben. Von uns erfahren Sie, wie wir arbeiten, welche Werte wir verfolgen, worauf wir achten und in welchen Bereichen wir Sie beraten können. Am Schluss sollten so viele Informationen geflossen sein, dass sowohl Sie als auch wir in der Lage sind, eine Entscheidung zu treffen – nämlich ob bzw. wie es weitergeht. Viele Klient:innen haben uns berichtet, dass Sie sich noch immer gut an den ersten Termin bei uns erinnern. Offensichtlich hat es sie nachhaltig beeindruckt, dass Ihre Anliegen ernst genommen wurden und dass jede Ihrer Fragen eine Antwort fand.




Was muss ich zum ersten Termin mitbringen?


Einen kritischen und wachen Menschenverstand, gepaart mit einer Portion guter Laune. Bitte bringen Sie auch die Unterlagen mit, die wir bei der Terminvereinbarung besprochen haben. Sollte es weitere Schriftstücke geben, die Sie als wichtig erachten, dürfen Sie diese natürlich auch gern mitbringen.




Wie lange dauert der erste Termin?


Wir nehmen uns Zeit für Sie. Und zwar die Zeit, die es benötigt, um Ihre Wünsche und Vorstellungen zu erfassen. Daher kann der erste Termin zwischen 1,5 und 3 Stunden dauern – ,selten kürzer, selten länger.




In welchen Bereichen kann ich mich an Sie wenden?


Wir haben uns auf die Beratung in den Bereichen Geldanlage und Finanzierung spezialisiert. Wer Fragen zu seinem Vermögen hat, es gern betreuen lassen möchte oder eine Finanzierung benötigt, findet bei uns einen Ansprechpartner, der für Sie da ist. Einen Ansprechpartner, der auch über den Tellerrand hinausschaut.




Was kostet die Beratung?


Für die ersten 60 Minuten berechnen wir kein Honorar. Danach können Sie entscheiden, ob Sie unsere Leistungen weiter in Anspruch nehmen möchten. Je nach Sachlage bzw. Beratungsthema erfolgt die Abrechnung auf der Basis eines Zeithonorars, eines Pauschalhonorars oder eines prozentualen Honorars (z. B. aus der Anlage-/Finanzierungssumme).




Ist der erste Termin online oder real?


Wir bevorzugen reale Termine. So können wir uns gegenseitig persönlich kennenlernen. Falls Sie es wünschen, ist natürlich auch ein Online-Termin möglich.




Wie funktioniert die Terminvereinbarung?


Rufen Sie uns am besten an. Wir können dann nicht nur einen persönlichen Termin vereinbaren, sondern ggf. auch klären, welche Unterlagen Sie mitbringen sollten. Gleichzeitig bekommen Sie bei einem Telefonat schon einen ersten Eindruck von uns – vielen ist das wichtig.